Zweck und Aufgaben

Die Feuerwehr Finning unterteilt sich in die technische Gruppe sowie den Feuerwehrverein. Die technische Gruppe wird von den Kommandanten geführt und ist eine Einrichtung der Gemeinde Finning, vergleichbar mit dem Bauhof. Damit kommt die Gemeinde ihrer Pflichtaufgaben im abwehrenden Brandschutz und in der technischen Hilfeleistung nach.

Der Feuerwehrverein Finning e.V. unterliegt dem Vereinsrecht wie andere Vereine, z.B. TSV auch, und wird durch die Vorstandschaft und den beiden Vorstandsvorsitzenden geführt. Der Zweck des Vereins liegt in der Unterstützung der Einrichtung Feuerwehr insbesondere durch die Werbung und das Stellen von Einsatzkräften. Aus diesem Grund macht der Verein Mitgliederwerbung, wie dem Quereinsteiger-Tag, und begleitet die technische Gruppe bei Veranstaltungen und unterstützt diese, z.B. durch Bereitstellung der Verpflegung. Aber auch die Beschaffung von besonderen Einsatzmitteln wie beispielsweise einer Absturzsicherung wird durch den Feuerwehrverein getätigt. Der Verein ist aber auch für die Kameradschaftspflege zuständig, ohne die eine Dienstleistung auf freiwilliger, also unentgeltlicher Basis, heute wohl kaum möglich wäre. Denn nur auf guter kameradschaftlicher Basis lassen sich die manchmal gefährlichen Herausforderungen der Einsätze meistern.

Der Feuerwehrverein Finning e.V. besteht aus aktiven, passiven (ehemals aktiven) und fördernden Mitgliedern, sowie aus Ehrenmitgliedern. Mindestens einmal im Jahr wird eine ordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Die Vorstandsmitglieder werden alle drei Jahre gewählt.

Der Feuerwehrverein Finning e.V. finanziert sich unter anderem durch Beiträge der fördernden Mitglieder, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Aber auch die Personalkosten von kostenpflichtigen Einsätzen werden von der Gemeinde Finning dem Feuerwehrverein übermittelt.

Daher gilt unser besonderer Dank unseren fördernden Mitgliedern und allen, die unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen sowie der Gemeinde Finning. Ohne Ihre Zuwendungen wäre vieles nicht möglich gewesen.