Unterstützung bei Großübung

8. Oktober 2022
Feuerwehr
Die Kommandanten der Feuerwehr Finning unterstützen als Übungsbeobachter bei einer Großübung im Landkreis München.

Heute unterstützen die beiden Kommandanten der Feuerwehr Finning als Übungsbeobachter bei der Großübung StaMan im Landkreis München. Hintergrund sind die freundschaftlichen Beziehungen zur Feuerwehr Planegg, die schon seit vielen Jahren anhalten. Aus diesem Grund wurden die Kommandanten aus Finning gefragt, ob sie nicht auch gerne bei der großangelegten Übung als Beobachter unterstützen können. Das haben die Kommandanten natürlich gerne getan und es wartete auch eine spannende Lage auf sie.

Angenommen war ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Bus bei einem Überholmanöver eines Radfahrers mit einem Radlader des benachbarten Kieswerks kollidierte. Dadurch viel der Bus, welcher mit 25 Personen besetzt war, um und begrub den Radfahrer unter sich. Weiterhin fuhr ein mit 2 Personen besetzter Kleinbus auf. Mehrere Personen waren eingeklemmt und mussten technisch aufwändig gerettet werden. Es gab viele Verletzte. Also viel zu tun für die Kräfte der Feuerwehren und des Rettungsdienstes. Unsere Aufgabe lag darin fest definierte Führungskräfte zu begleiten und ihnen im Anschluss ein faires und konstruktives Feedback zu geben.

Man kann zusammenfassen, dass sehr gut und konstruktiv zusammengearbeitet wurde und die Patienten sehr schnell befreit werden konnten. Kleinere Optimierungsansätze wurden gefunden und im Nachgang gemeinsam besprochen.