Verkehrsunfall - Person eingeklemmt

Die Feuerwehr Finning wurde zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine junge Frau mit ihrem PKW bei schneeglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen ist und sich im nahmen Feld überschlagen hatte. Das Fahrzeug lag beim Eintreffen der Feuerwehr auf der Seite und die Patientin saß noch im PKW, war aber glücklicherweise nicht eingeklemmt. Ersthelfer haben sich bereits um die Patientin gekümmert. Der Rettungsdienst übernahm dann die Versorgung der Patientin. Die Feuerwehr sperrte die Straße und stellte den Brandschutz sicher.

Nach Absprache mit dem Notarzt wurde entschieden, die Patient im Auto zu belassen und das Fahrzeug erstmal wieder auf 4 Räder zu stellen. Dabei saß ein Mitarbeiter des Rettungsdienst im Fahrzeug und sicherte die Patientin. Auf allen 4 Räder stehend konnte der Notarzt die Patientin nochmals eingehend untersuchen und dann die weitere Rettung der Patientin mit der Feuerwehr zu planen. Glücklicherweise war die Patientin nur leicht verletzt, so dass diese das Fahrzeug dann eigenständig verlassen konnte. 
Nach ca. 1 Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den anwesenden Rettungskräften für die schnelle und zielgerichtete Zusammenarbeit. 


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 28. November 2021 11:24
Mannschaftstärke 11
Einsatzdauer 1 Std.
Fahrzeuge LF16/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Finning
Feuerwehr Windach
Feuerwehr Hofstetten
Kreisbrandmeister Landsberg Land 2/5
Kreisbrandinspekter Landsberg Land 3
First Responder Finning
Rettungswagen
Notarzt
Einsatzleiter Rettungsdienst
Intensitvtransporthubschrauber Christoph München