Verkehrsunfall mit Kleintransporter

Am Freitag, 25. November, wurde die Feuerwehr Finning zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Laut Meldung sollte es sich um Verkehrsunfall mit einem Traktor und einem LKW handeln. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass ein Kleintransporter mit einem Anhänger aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen war und mit der Fahrerseite mit einem Baum kollidierte. Obwohl das Fahrzeug an der Fahrerseite sehr stark beschädigt war und der Baum stark in das Fahrzeug eingedrungen war, wurde der Fahrer augenscheinlich nur leicht verletzt und konnte das Fahrzeug bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr eigenständig verlassen. Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, ob der Fahrer alleine im Fahrzeug war wurde die Wärmebildkamera eingesetzt, um die Wärme auf den Sitzplätzen sowie die weitere Umgebung zu prüfen. Darüber konnte sehr schnell festgestellt werden, dass der Fahrer alleine war. Dies war somit der erste Einsatz der in diesem Jahr neu beschafften Wärmebildkamera und sie hat sich somit sofort bewährt.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, hierzu musste die LL3 vollständig gesperrt werden. Weiterhin wurde der Brandschutz von der Feuerwehr sichergestellt und die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme durch die Polizei sowie für die Bergungsmaßnahmen des Fahrzeugs ausgeleuchtet.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 25. November 2016 15:41
Mannschaftstärke 13
Einsatzdauer 2 Std.
Fahrzeuge LF16/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Finning
Feuerwehr Entraching
Feuerwehr Hofstetten
Feuerwehr Utting
Kreisbrandmeister Abschnitt 5
Kreisbrandinspektor Süd
Polizei
Rettungsdienst
Notarzt