Forstunfall

Heute Vormittag wurden wir zu einem Waldunfall alarmiert. Vorbildlich wurden wir am festgelegten Rettungstreffpunkt erwartet und dann in den Wald bis zum Patienten gelotst.

Es stellte ich heraus, dass ein Arbeiter von einem herabfallenden Ast am Kopf getroffen wurde. Der Rettungsdienst sowie der eingetroffene Notarzt versorgten den Patienten umgehend. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 1 aus München landete am Unfallort. Dieser war auch für einen schnellen Transport bzw. sogar für einen möglichen Windeneinsatz angedacht.

Glücklicherweise konnte der bodengebundene Notarzt sehr schnell feststellen, dass der Patient nicht so stark verletzt war, wie ursprünglich befürchtet. Daher wurde der Patient mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Landsberg transportiert.

Wir wünschen dem Patienten schnelle Genesung. Wir wollen aber auch nochmals die vorbildliche Arbeit der Ersthelfer bzw. Arbeitskollegen hervorheben, welche durch ihren Notruf, die Erstversorgung sowie den Lotsten zu einer schnellen Rettung erheblich beigetragen haben.

Vielen Dank an das BRK Landsberg, dem Team vom Christoph 1 sowie der Polizei aus Dießen für die hervorragende Zusammenarbeit.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger + Sirene
Einsatzstart 10. August 2020 10:57
Mannschaftstärke 12
Einsatzdauer 50 Min.
Fahrzeuge LF16/12
GW-L
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Finning
Rettungsdienst
Notarzt
Rettungshubschrauber Christoph 1
Polizei