Schwerer Verkehrsunfall mit Motorradfahrer

Um 16:17 Uhr, wurde die Feuerwehr Finning zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Ein 25-jähriger Motorradfahrer hatte laut Polizei vermutlich den Kreisverkehr übersehen, fuhr mit vermutlich sehr hoher Geschwindigkeit über diesen und krachte in die gegenüberliegende Leitplanke, wo er schwer verletzt liegen blieb. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde der junge Mann bereits durch Ersthelfer reanimiert. Die Feuerwehr Finning übernahm umgehend die Reanimation und intensivierte diese. Weiterhin wurde die Unfallstelle gegen den Verkehr abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Die weitere Behandlung wurde durch später eintreffende Rettungsmittel wie Rettungswagen und den Notarzt sowie den Rettungshubschrauber fortgeführt. Leider waren alle Bemühungen erfolglos und der Notarzt musste den Tod des jungen Mannes feststellen.

Wir drücken den Angehörigen und Freunden unser tiefes Mitgefühl aus und wünschen ihnen viel Kraft für die nächsten Wochen und Monate.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 2. April 2018 16:17
Mannschaftstärke 14
Einsatzdauer 4,5 Std.
Fahrzeuge GW-L
LF16/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Finning
Rettungsdienst
Notarzt
Rettungshubschrauber
Polizei